Geschichte und Entstehung des Vereins
 
Nachdem in den 60er Jahren die vormals landschaftsprägende Beweidung aus wirtschaftlichen Gründen von den Bauern aufgegeben wurde, fielen Flächen, die nicht anderweitig landwirtschaftlich nutzbar waren brach. Die über Jahrhunderte durch menschliche Nutzung entstandene steppenartige Landschaft drohte langsam aber sicher durch Verbuschung und Verschilfung zu verschwinden.
1982 wurde der „Illmitzer Verein für Vogel- und Landschaftsschutz“ mit der Zielsetzung die Beweidung an der Zicklacke wieder aufzunehmen und der lokalen Bevölkerung die Naturschätze der Region näher zu bringen gegründet. Initiatoren waren der damalige Bürgermeister Lorenz Gartner und Sepp Fruhmann.
 
weiter
Die Erhaltung der typischen Hutweidelandschaft des Seewinkels ist ein Hauptanliegen des Vereins.